Adventure Manufactory


Es sind nur noch fünf Monate bis zum Startschuss zur nächsten Tajik Rally - dem Abenteuer deines Lebens - und du drehst total durch?!?
Dein Team sieht bezüglich eurer Teamorganisation den Wald vor lauter Bäumen nicht, ihr wisst nicht wo anfangen und wo aufhören, bzw. denkt, es reicht niemals, sich noch „so kurzfristig, fünf Monate vor Start“ anzumelden?!? - Ruhig Blut, Abhilfe kommt hiermit. 


Schon die Vorbereitungen können zur mords Gaudi des gesamten Unterfangens beitragen, das Rally Team zusammenschweißen und zur ein oder anderen lustigen Erzählung beitragen. 
Ein organisatorisches Patentrezept oder Schema F gibt es nicht, aber ihr werdet merken, dass das alles ganz ohne große Panik zu machen ist und je mehr Spaß ihr dabei habt, desto besser könnt ihr andere mit eurem Tatendrang und Abenteuerwahnsinn anstecken. ABER! Ein besonderes Augenmerk solltet ihr auf eure Teamhomepage richten. Das ist euer Aushängeschild für Bekannte, Interessierte und vor allem Sponsoren. Daher dokumentiert alles, was ihr macht und knallt es auf eure Page. Bilder, wie ihr nach eurem Rally-Ride Ausschau haltet, hin und wieder ein Tweet mit Infos über die derzeitige Lage, Updates auf eurer Facebook-Page, …
Die Leute, die euer Abenteuer verfolgen, sind hungrig nach News und Updates, also gebt sie ihnen! Wichtig ist am Ende, dass ihr ein Rally-Ride habt, versichert seid, Visa im Reisepass stecken und ihr einen ungefähren Plan über eure Route habt, die Welt habt wissen lassen, wohin es euch verschlagen wird, das ein oder andere Werkzeug im Auto am Start ist (das oft erwähnte und Leben rettende Panzerband sowie Hammer und den ein oder anderen Schraubenschlüssel), der gute Erste-Hilfe-Koffer mit am Start ist, ihr auch zwei Paar wärmere Socken und einen guten Schlafsack plus Zelt ins Auto bekommt (es kann auch kalt werden) und euch im klaren seid, dass ihr euch von der gewohnten Gourmet Küche abwendet und in neue lokale Speisen verlieben werdet.


Zwei Tipps noch für Visa und Auto:
Versucht euch möglichst im Klaren darüber zu sein, welche Länder ihr durchqueren wollt, sodass ihr die Visageschichte rechtzeitig anpacken könnt oder besorgt euch vorsichtshalber ein paar Visa extra. In einigen Ländern lassen sich zudem auch die Visa vor ausstellen, sofern es dort eine Botschaft für das Zielland gibt und ihr genug Zeit im Gepäck habt.


Für die, die nicht direkt ein Auto zur Verfügung haben, keine Sorge. Ihr könnt euch nicht nur auf den bekannten Internetportalen umschauen, sondern evtl. auch mal in der Nachbarschaft. Trotz Abwrackprämie stehen oft noch prädestinierte Tajik Rally Rides in der Gegend herum, die nur lautstark nach einem Abenteuer schreien. Oder ihr geht direkt in ein Autohaus, erzählt denen eure Story und habt mit guter Überzeugungsarbeit das Autohaus gleich als (Auto)Sponsor im Sack. So oder so macht es Sinn bei der Suche nach dem perfekten Rally-Ride die Verkäufer wissen zu lassen, für was es denn zum Einsatz kommen soll. Dadurch hat sich schon der ein oder andere Verkäufer zum Sponsor umstimmen lassen. 


Von Nadine Übelhör - Becker Team Tajik Rally 2011

Leave a Reply